Mittwoch, 30. Dezember 2020

schön geworden!

...sind meine Handtücher... 

Es hat ein Stück gedauert, aber gestern habe ich die Kette endlich fertig abgewebt. Der Warenbaum war gut gefüllt und trotzdem denke ich, ein bissel was wäre noch gegangen. 

das rote Garn hat ganz schön geflust und wie ich beim Waschen dann gemerkt habe, auch gefärbt!😮
Für Handtücher, die zum Hände abtrocknen sind, ist mir das im Prinzip egal. Nur die T-Shirts, die mit in der Maschine waren, sind nun am umfärben in blau 😂 Der Schatz macht schon einiges mit, aber ich denke, rosa T-Shirts muss ich ihm nicht zumuten 😆

Eigentlich wollte ich so lang, wie die Kette war in dem Muster weben, wie ich es gefunden habe, aber noch bevor ich angefangen habe, sind mir schon wieder unheimlich viele Ideen gekommen und so habe ich erstmal Muster gemalt!

das habe ich 2x gewebt...

dieses auch, dann habe ich gedacht: warum? Besser öfter wechseln, wird auch nicht so schnell langweilig 😉

spätestens hier habe ich gemerkt, dass es kaum eine Rolle spielt, ob ich braun, oder rot nehme

das habe ich noch probiert...

das habe ich schon weggelassen...

ab hier habe ich mal einen Sprung gemacht, weil braun und rot so dicht beieinander liegen, dass Unterschiede kaum sichtbar sind. In richtigen Kontrastfarben könnte es Sinn ergeben.


hier habe ich weitergemacht

diesen habe ich wieder übersprungen


den habe ich mir auch geschenkt

bevor dieser dran gewesen wäre, hatte ich schon wieder neue Ideen, und noch einiges an Garn auf den Schiffchen, das ich erst alle machen wollte, bevor ich mit einer komplett anderen Farbe rumprobiere.  

den habe ich zwar noch ausgedacht, als ich abwechselnd mit jeder Farbe ein Schuss gewebt habe, habe ihn aber uach nicht gewebt. Das Ende der Kette war in Sicht 😎

das war das letzte Muster, das Tuch ist schmaler (oder kürzer), als die anderen, aber auch dieses Muster gefällt mir 


Dass man mit einer Kette unterschiedliche Muster weben kann, habe ich schon so oft bei anderen gesehen. Findet man auch immer wieder, aber es ist so erstaunlich, was einem mitten im "Erfinden" so einfällt!

Abgenommen vom Rahmen, musste ich es mal in voller Länge sehen:

Viel erkennt man so nicht, macht nichts 😉 Ich sollte die einzelnen Muster vielleicht auch noch fertig fotografieren 😂

Am selben Abend habe ich sie noch auf der Overlock Maschine getrennt und gekettelt, dann in die Waschmaschine im Kochprogramm. Das müssen sie aushalten!
Heute gesäumt und vorher mein neues Spielzeug rund  laufen lassen...
Ich habe mir zu Weihnachten einen Kumicreator geschenkt. Also ein Spilezeug, das Bänder flechtet und nicht nur Kordeln dreht.
Die Kettreste habe ich damit sehr gut aufgearbeitet und gleich Aufhänger für die Handtücher gekurbelt.


die Kettreste waren so um die 50cm. Perfekt, um ein paar Muster auszuprobieren. 

Erst heute habe ich eine Seite gefunden, wo man das virtuell durchspielen kann. Hab ich mir schonmal gespeichert für das nächste Mal. Dieses Mal ging das noch aus dem Bauch heraus...



Was ich nicht so recht verstehe: auch wenn ich alle Fäden auf den Spulen gleich lang messe und aufwickele, sind am Ende unterschiedliche Längen übrig 🤨 
Einmal mehr habe ich heute festgestellt: Abgeschnitten wird erst zum Schluss!
Hier ist es von Vorteil, dass die Enden langsam auslaufen. So gibt es keine dicke Stelle im Saum, das auf  einmal dünner ist, sondern eine, die allmählich dünner wird. Mag ich. Auch, das der Aufhänger so ziemlich weit nach innen verankert/vernäht ist. Der reißt so schnell nicht aus! Und die Aufhänger sind schöne große Schlaufen.
Das Webbild ist hier sehr schön zu erkennen, dass es so dicht ist, wie ich das gerne haben wollte. Auf dem Rahmen sah das nicht so aus und ich wollte schon zweifeln.
Eigentlich 10 Stück sind es geworden, eines lag noch im Wäschetrockner. Ich bin sehr zufrieden!


sehr lustig, meine Spielerei mit der Kordelmaschine hat mir auch für jedes Handtuch einen anderen Aufhänger beschert. 😍
 
Noch einmal alle Muster nach dem Waschen: Das Ursprüngliche gefällt mir immer noch am Besten, aber die anderen gefallen mir auch ganz gut. 





ist vorne und hinten seitenverkehrt



Kommentare:

  1. Ich bin immer wieder von den vielen Mustervarianten fasziniert, deine Handtücher sind wirklich schön geworden. ... Und ich weiß, was ich mir nächstes Jahr zu Weihnachten wünsche ... tolles Teil dieser Kumicreator.
    Liebe Grüße, Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. als ich meinen dann hatte, bin ich auf die Idee gekommen, mal in den Kleinanzeigen zu schauen. Da gabs die dann nochmal für die Hälfte. Grade nach Weihnachten findet man wahrscheinlich wieder ein paar mehr, wenn die Kids die Spulen leer gemacht haben und feststellen, dass neues Garn aufwickeln langweilig ist ;)

      Löschen