Dienstag, 29. Mai 2018

Dein Schaf als Maskottchen ♥


Ein Schaf als gestrickte Miniversion, das in echt draußen auf der Wiese rumläuft... das wärs doch!























Eine Idee, geboren aus meinen kleinen Minischäfchen, von denen es nun schon ein paar gibt. Endlich bin ich auch mit dem Design zufrieden, so dass ich  nun loslegen kann, meine Kratze-Wolle zu verstricken. Das war die Grundidee.
Mittendrin kam heute der Gedanke, "persönliche" Schäfchen zu machen. Als ich Nr 81 die Hörner verpasst habe, kam von Bärbel der Kommentar: "Noch schwarze Beine und ne schwarze Schnute und es ist mein Napoleon."


Ich habe mal gekramt, bis ich ein Bild von Napoleon gefunden habe. Damit ich weiß, was ich für Farben brauche. Denn wennschon, dann soll es auch passen!
Napoleon @ Bärbel 
Schnell mal einen Stift gegriffen und ein Stück Papier gesucht... Ja, Papier... hm, wo hab ich welches? Aah, im Papierkorb findet sich doch sicher ein Blatt...

... ist doch weiß und unbeschrieben... also geht es auch! Ich bin eh kein Meistermaler 😄 Aber als Arbeitsskizze für mich reicht es.

Eigentlich war es gar nicht so schlimm. Napoleon ist recht pflegeleicht 😅

 Ich finde, er schaut perfekt aus.

Und eben damit war die Idee geboren. Und ein paar gibt es tatsächlich schon!

 Gan Ainm @ Irina

Das unbekannte bunte Schaf  😉

Ein Coburger Fuchs ist gerade fertig geworden... fast

...ein Bleu du Main von Christine ist in Arbeit...

...und eine Skudde steht schon in den Startlöchern. 

Allerdings fehlt mir bei all diesen das Vorbild... sie sind nur komplett aus dieser Wolle gestrickt.


Ganz im Ökostil das recycelte grüne Baumwollschaf aus einem aufgeribbelten Pullover.

Meine Schäfchen sind im Schnitt  9,5cm (sitzend) / 16cm (komplett) für das Kleinste, gestrickt mit Nadelstärke 2 bis 15cm (sitzend) / 24,5cm (komplett) für das bisher Größte, gestrickt mit Nadelstärke 3,5 groß. Darum ist es mir wichtig, die Wolle selber zu spinnen.

Für ein persönliches Schäfchen brauche ich also zusätzlich zu einem Vorbild ca. 100g Rohwolle

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Idee + die Ähnlichkeiten zu den realen Vorbildern kriegst du wirklich sehr gut hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Gan Ainm hätten die Beine noch dunkel gehört, aber das war vor der Idee an sich. Mit Nadel und Faden kann ich ganz gut umgehen, dafür sind meine zeichnerischen Künste eher nicht erwähnenswert 😂

      Löschen